Die Halbierung könnte der Grund sein, warum Bitcoin-Händler an den Rand gedrängt werden

Bitcoin versucht derzeit, den starken Widerstand zu überwinden, der sich in der oberen 6.000-Dollar-Region etabliert hat, wobei dieser anhaltende Aufwärtstrend eine Verlängerung der Dynamik darstellt, die entstand, als BTC von einem Tiefststand von 6.600 Dollar zurückfiel. Diese Volatilität würde natürlich einen Anstieg der Aktivitäten bei Bitcoin Trader unter den Einzelhändlern erwarten lassen, aber die Daten deuten darauf hin, dass viele von ihnen im Moment auf der Strecke zu bleiben scheinen.

Anstieg der Aktivitäten bei Bitcoin Trader

Hinzu kommt die Tatsache, dass die Anleger Bitcoin in rasantem Tempo aus den Brieftaschen der Börsen abziehen, was darauf hindeutet, dass die Anleger jetzt auf langfristige Anlagestrategien anstelle kurzfristiger Spekulationen zurückgreifen könnten.
Börsen sehen erhöhten Bitcoin-Abfluss, da Investoren Gelder in Kühlhäuser verlagern

Bitcoin scheint sich an einem langfristigen Wendepunkt zu befinden, wobei seine Reaktion auf die wichtigsten Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, die direkt über und unter seinem aktuellen Preis liegen, möglicherweise den Ton angibt, wohin er sich im kommenden Jahr entwickeln wird.

Trotz des Benchmark-Kryptowährungshandels auf einem entscheidenden Niveau scheinen Investoren nicht daran interessiert zu sein, zu versuchen, mit einer möglicherweise bevorstehenden Volatilität zu handeln, da das offene Interesse von BTC an Bitmex von seinen mehrtägigen Höchstständen deutlich zurückgegangen ist.

Daten von der Blockchain-Forschungs- und Analyseplattform Glassnode verdeutlichen auch, dass Händler Bitcoin jetzt von den Tauschbörsen wegziehen, was darauf hindeuten könnte, dass sie es als Teil einer langfristigen Holding-Strategie ins Kühlhaus bringen.

„Investoren ziehen #Bitcoin von den Börsen ab – was möglicherweise auf eine Verlagerung hin zu längerfristigen Haltestrategien hindeutet. Die BTC-Salden sind gegenüber den im Januar verzeichneten Höchstständen um fast 10% gesunken“, stellten sie fest.

Die Anleger ziehen #Bitcoin von den Börsen ab – was möglicherweise auf eine Verschiebung hin zu längerfristigen Haltestrategien hindeutet.$BTC-Salden sind gegenüber den im Januar verzeichneten Höchstständen um fast 10% gefallen.

Könnte dies das Ergebnis eines wachsenden Halbierungsrummels sein?

Die kurzfristigen Auswirkungen der bevorstehenden Halbierung der Bergbaubelohnungen von Bitcoin werden weithin diskutiert. Historische Präzedenzfälle deuten darauf hin, dass es sich um einen bullishen Katalysator handelt, während einige Analysten behaupten, es sei übertrieben hoch geprahlt und werde zu großer Enttäuschung unter den Anlegern führen.

Es könnte jedoch der Faktor sein, der Investoren dazu veranlasst, sich aufgrund der Unsicherheit darüber, wie sich dies auf den Preis von Bitcoin auswirken könnte, ins Abseits zu drängen.

Laut Daten von Google Trends ist das Suchvolumen für die Begriffe „Bitcoin Halbierung“ und „Halbierung“ in den letzten Wochen sprunghaft angestiegen, und dies nur 27 Tage vor der Umsetzung der Vergütungsreduzierung.